Besuch der hr Rechsteiner AG

Quellenhofstr. 17, 9200 Gossau 

 

Mit einem Apéro begann der Informationsanlass um 19.00 h zum Thema „Renovieren und Umbauen“ bei der Firma hr Rechsteiner AG. 18 Mitglieder des QVR hatten sich zu diesem Anlass eingefunden.

Hans Rechsteiner referierte über Renovationsmöglichkeiten am ganzen Haus, von der Aussenhülle (Fassade), Keller, Heizung, Fenster, Nasszellen, Bodenbeläge bis zum Garten. Er wusste sowohl die Häuser der damaligen Bank in Gossau "BIG", als auch die anderen Gebäude im Quartier genau einzuschätzen und konnte sehr konkret auf Details eingehen. Die "BIG"-Häuser sind zwischen 15 - 20 Jahre alt, der Zeitspanne wo die ersten Renovationen anfallen. Jeder Teilnehmer weiss nun, was besser bald gemacht werden sollte und was, weil eher dem optischen oder modischen Trend entsprechend, vielleicht weniger dringend sein kann.
Alte Kühlschränke, Kühltruhen und andere Stromfresser wie Tumbler sollten besser durch A+++ Geräte ausgetauscht werden, da diese 50 - 60% weniger Energie verbrauchen. Übrigens: Die Stadt Gossau fördert ab 1.Mai 2011 während 6 Monaten den Ersatz durch Energiespargeräte mit einem Anteil von 15%.
Laminat-Bodenbeläge sollten weniger im Wohnzimmer eingesetzt werden, da damit nur eine reduzierte Wohnlichkeit gegeben ist. Bei der Küchen- und Badrenovation gibt es die praktische, günstige oder vielleicht die teurere, modische Lösung.
Nach einer Stunde mit nützlichen Informationen wurden wir kompetent durch die Küchen- und Bäderausstellung geführt. Hier gibt es alles, was das Herz begehrt, effektvoll bestückt mit Licht, Stein, Elektronik und kunstvoll geschmückt mit Blumen sowie Accessoires von Mimi Rechsteiner (siehe Bilder).
Der Werkstatt-Rundgang führte uns durch die Schreinerei, Malerei und Montage. Diese sind aufgeteilt in mehrere Räume und der Platzbedarf wächst und wächst an der Quellenstrasse. Vor 33 Jahren hatte sich Hans Rechsteiner in einer Ecke des Gebäudes eingemietet. Heute belegt die hr Rechsteiner AG nahezu das ganze Gebäude mit Arbeitsplätzen für 35 Mitarbeitende.
Zum Abschluss wurden uns beim geselligen Zusammensein feine belegte Brötchen und guter Wein offeriert.

Der QVR bedankt sich bei Hans und Mimi Rechsteiner (Unternehmer und
Vereinsmitglieder) ganz herzlich für den gelungenen, lehrreichen Anlass.

  

Gossau, 29. April 2011


(Text + Fotos: B. Schumacher)    








ZurückSeitenanfang